Veränderte Produktaktivierung bei XP

Microsoft will ab dem 28.02.2005 die Produktaktivierung ausgewählter OEM-Versionen von Windows XP verändern. Bei diesen OEM-Versionen wird die Aktivierung über das Internet komplett deaktiviert und ist somit nur noch über das Telefon möglich.

Damit versucht der Softwarehersteller aus Redmond sicher zu stellen, daß die verwendete Windows XP Version korrekt lizenziert ist. In der produktaktivierung muss der Kunde einige Fragen beantworten, die von von Microsoft allerdings nicht näher benannt werden. Der Grund für die Änderung ist, so Microsoft, die häufig die auf OEM-PCs widerrechtlich kopierte COA (Certificate of Authenticity).

via golem.de