Teilerfolg für die vzbv gegen Valve & Vivendi

Die deutschen Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) haben mit Ihrer Abmahnung gegen Valve und Vivendi Universal Games einen ersten Teilerfolg erziehlen können.

Die vzbv hatte im Januar eine Abmahnung gegen den Publisher des Spiels Half-Life 2 eingreicht und dabei die Beschriftung der Verpackungs des Ego-Shooter bemängelt. Nun hat Vivendi Anfang März einen Teil der Abmahnung unterzeichnet und versprochen, in Zukunft auf der Spielepackung deutlicher auf die notwendige Internet-Verbindung hinzuweisen.

Das US-Spielestudio Valve, das ebenfalls von der vzbv wegen der Nichtübertragbarkeit der Steam-User-Accounts und des ausschließlich in englischer Sprache vorliegenden "Steam Subscriber Agreements" (AGBs) abgemahnt wurden, haben bislang noch nichts diesbezüglich verlauten lassen.

via golem.de