Hommingberger Gepardenforelle, die Jagd geht weiter!

Der "Run" auf ein Top-Ranking bei Google geht weiter. Mit Interesse verfolge ich die ständig wachsende Zahl an Seiten, die mir Google und andere Suchmaschinen bei dem Suchbegriff "Hommingberger Gepardenforelle" liefern.

Rückblick:
Am 16.04.05 startet die Heise.de Redaktion mit einem Artikel im Newsticker die Jagd auf die Hommingberger Gepardenforelle. Der Begriff war zu der Zeit frei erfunden, erziehle 0 Treffer bei Google & Co und "gefährdete" somit auch keine andere Site im www.

Die News verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Netz, viele Seiten schlossen sich dem Aufruf der Heise-Redaktion an und die Zahl der gefunden Sites bei Google steigt fast stündlich. Inzwischen faßt der Google Page-Index fast 228.000 Einträge für Hommingberger Gepardenforelle, Tendenz steigend. Sogar ein Webring wurde schon zu diesem Thema gegründet. Einzig die Bildersuche bei Google liefert zu dem Thema kein Ergebnis, obwohl schon einige Creative, das real nicht existierende Lebewesen auf Papier bzw. ins Netz gebracht haben.

Da stell ich mir doch gleich die Frage, wo geht die Reise hin? Wird die Hommingberger Gepardenforelle dann auch zum Tier des Jahres 2005 gewählt? Wann gibt´s die erste Talk-Show zum Thema und wer wird am Ende der Sieger sein? Fragen über Fragen .. es bleibt also spannend!

Nachtrag
Sogar Wikipedia hat nun einen Artikel zum Thema "Hommingberger Gepardenforelle". Neben einer Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse findet der geneigte Leser dort auch eine kleine Statistik welche Suchmaschine auf den Suchbegriff "Hommingberger Gepardenforelle" die meistten Treffer liefert.