Buffer Overflow in Apples iTunes

Mit dem heutigen Release der iTunes Version 4.8 stopft Apple ein Sicherheitsloch bei der Verarbeitung von MPEG4-Daten, welches durch einen Buffer Overflow das Ausführen von beliebigem Programmcode ermöglichte bzw. Software zum Absturz bringen konnte. Das Sicherheitsleck betraf sowohl die Versionen für Mac als auch die für Windows.

Die neue Version kann ab sofort bei Apple für Windows 2000, XP und MacOS X ab der Version 10.2.8 kostenlos heruntergeladen werden.