Web Services Addressing 1.0

Das W3C (World Wide Web Consortium) hat gestern die Spezifikationen für die Web Services Addressing in der Version 1.0 verabschiedet. Die Spezifikationen wurden unter anderem in Zusammenarbeit mit Microsoft, Oracle, Sun, IBM, HP, SAP, BEA, Hitachi und Fujitsu entwickelt und stellt einen Standard zum Ansprechen von Objekten in Web-Service-Anwendungen dar.

Der Web Services Addressing Core legt dabei allgemeine Regeln für Web Services fest, Web Services Addressing SOAP Binding berücksichtigt die Anforderungen das Verpackungsprotokoll SOAP.

[via golem.de]