Premiere und Bundesliga – ja was denn nun?

Das der Pay-TV Sender Premiere den Kampf um die Rechte für die Pay-TV-Übertragung der kommende Bundesliga-Saisson an Arena verloren hatte, ist ja bekannt. Nun hat sich der Münchner Pay-TV-Sender mit der Telekom zusammengeschlossen und wird künftig sein komplettes Programm über die IPTV-Plattform „T-Home“ von T-Online ausstrahlen. Ferner wird sich Premiere auch um die Live-Übertragungen aus der Bundesliga-Bundesliga redaktionell und medienrechtlich kümmern.

Offen ist allerdings, ob die Bundesliga künftig auch über Kabel und Satellit zu sehen sein wird.

Na super … Arena gibt´s bei mir (noch) nicht und Premiere wollte ich eigentlich kündigen wenn klar ist, daß sie die Bundesliga nicht mehr übertragen dürfen … dieses hin und her nervt irgendwie ….