Excel Käse

Die Tabellenkalkulation Excel von Microsoft entwickelt sich immer mehr zu einem schweizer Käse.

Nach der Zero-Day-Lücke und dem Buffer Overflow beim Klicken auf überlange Links hat nun der Sicherheitsspezialist Debasis Mohanty die dritte Lücke in Excel aufgetan, durch die man den PC mit Schädlingen infizieren kann.

Die von Mohanty gefundene Lücke ist bislang noch nicht bestätigt (zumindest der Proof-of-Concept-Code funktioniert nicht wirklich). Unklar ist allerdings ebenfalls ob die anderen beiden Lücken zum kommenden Patch-Day im Juli geschlossen werden, was zumindest Anwender der Tabellenkalkulation in erhöhte Alarmbereitschaft versetzen sollte.

[via heise.de]

One thought on “%1$s”

  1. Ja, Excel ist nicht sicher.
    Ja, Windows ist nicht sicher.
    100% sind wünschenswert, aber nicht zu erreichen.
    Jeder Benutzer solle sich gedanken machen wenn er ein Programm benutzt.
    Und nicht nur OK JA OK… drücken.
    Dann ist viel geholfen.
    Außerdem sind Fehler Menschlich, zum Glück :-)

Comments are closed.