Italien – bald kein Weltmeister mehr?

Nach der Pöbelei von Marco Materazzi gegen Zinedine Zidane könnte Italien der frisch gewonnene Weltmeistertitel wieder aberkannt werden. Zwar steht noch nicht fest, was Materazzi Gegenspieler Zidane im WM-Finale zugerufen hat, sollte es sich aber herausstellen, das er Zidane eine diskriminierenden Beleidigung an den Kopf geworfen hat, könnte dieses auch die Disqualifikation des gesamten Teams und somit den Verlust der Weltmeisterschaft bedeuten.

Artikel 55, Absatz 4 des Fifa-Disziplinarreglements:
Verhalten sich Spieler, Offizielle von Verbänden oder Clubs sowie Zuschauer in irgendeiner Form diskriminierend oder menschenverachtend gemäss Abs. 1 und/oder 2 dieses Artikels, so werden der betreffenden Mannschaft, sofern zuordbar, bei einem ersten Vergehen automatisch drei Punkte abgezogen. (…) In Spielen ohne Punktevergabe wird die entsprechende Mannschaft, sofern zuordenbar, disqualifiziert.

Beide Beteiligten haben sich bislang nicht zu dem Ablauf geäußert. Sofern aber die Aussagen einiger Lippenleser stimmen, soll Materazzis Zidane aber mit den Worten Sohn einer Terroristen-Hure beschimpft bzw. Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte bezeichnet haben.

Zur Zeit wartet die FIFA allerdings noch auf eindeutige Beweise, ein Ermittlungsverfahren gegen Materazzi ist ebenfalls noch nicht eingeleitet. Dieses könnte sich aber bald ändern, sollten sich die Beweise erhärten. Für Italien würde das im schlimmsten Fall, laut FIFA Regelement, die Aberkennung des gewonnenen Titels bedeuten.

Kommt also nach dem Liga-Wett-Skandal noch der WM-Beleidigungs-Skandal auf die Italiener zu? Titelaberkennung hin oder her, solche Worte gehören einfach nicht auf ein Fußballfeld und in ein WM-Endspiel schon gar nicht und sollten dementsprechend bestraft werden!

Und zu guter Letzt stellt sich natürlich die Frage: Wenn die Squadra Azzurra disqualifiziert wird, sind wir dann Vize-Weltmeister?? *G*

One thought on “%1$s”

Comments are closed.