Neue Schwachstelle im IE7

IE KäseDie deutsche Version des Internet Explorers 7 ist noch nicht veröffentlicht, da macht eine neue Schwachstelle für den jüngsten Spross aus dem Hause Microsoft die Runde.

Laut heise.de gelang es dem Sicherheitsdienstleister Secunia, durch einfaches Anhängen einer bestimmten Zeichenfolge an eine URL, die angezeigte Adresse in der Adressleiste eines PopUp-Fensters zu fälschen [siehe Demo auf secunia.com]

IE7 hin oder her, ich bleibe beim Fox, auch wenn der 5 Stellen in der Versionsnummer hinter dem IE liegt! :)

[via heise.de]