FeedBurner – ein Übernahmekandidat für Google?

Und mal wieder etwas aus der Gerüchteküche von Klein-Blogdorf:

[…] Google steht kurz vor der Übernahme von FeedBurner, das zur Zeit 100 Millionen Dollar wert sein soll. Feedburner hat zur Zeit fast 420.000 Kunden die über 700.000 Feeds verwalten lassen und würde sich sehr gut in Googles Netzwerk integrieren. []

In Anbetracht der schon vorhandener Google-Dienste wie Blogger, Google Reader oder Google Analytics macht eine solche Übernahme freilich Sinn. Robert würde zwar lieber einen Zusammenschluss von Ask.com und FeedBurner begrüßen, aber persönlich sehe ich dann doch mehr Vorteile bei Google als bei Ask.com, zumal deren FeedReader-Dienst Bloglines seit Jahren auf der Stelle tritt.

Es bleibt aber abzuwarten, ob und für wen sich FeedBurner bei einer Übernahme entscheidet. Die Chancen für Google stehen auf jeden Fall nicht schlecht, zumal mit dem „Google AdSense Supports“ schon eine Synergie zwischen den beiden Dienste existiert.

Sollte die Übernahme seitens Google klappen, sieht das FeedBurder-Logo vielleicht bald so aus ;)

Feedburner meets Google

[via basicthinking]