Google kauft Feedburner für $100 Millionen

FeedburnerDie Spatzen haben es ja schon gerüchtetechnisch schon von den Dächern gepfiffen, aber nun ist es, laut Techchrunch, offiziell: Der Suchmaschinenriese Google kauft den Blog-Dienstleister Feedburner für die stolze Summe von 100 Millionen US-Dollar. Laut Techcrunch wird der Betrag in Cash anstatt in Aktien ausgezahlt.

Mit der Übernahme hat Google nun Zugriff auf die fast 420.000 Feedburner-Kunden, die dort über 700.000 Feeds verwalten lassen und mausert sich – quasi über Nacht – mit den schon vorhandenen Diensten Blogger, Google Reader und Google Blog-Suche zu einer der wichtigsten Schaltzentralen der weltweiten Blogsphäre. Fehlt eigentlich nur noch Technorati um die, manchmal doch recht eigenwillige und immer noch in der Beta-Phase befindlichen Google Blog-Suche zu ersetzen.

Na dann: Huge congratulations to Feedburner!

[via Mike/Techcrunch]