Microsoft gibt Gas – Neues zum IE8

Lange Zeit hat der Software-Riese aus Redmond seinem Browser wenig Beachtung geschenkt. So musste der IE6 – bis auf zwei ServicePacks – 6 Jahre die Fahnen von Microsoft im Browserkrieg hochhalten. Mit dem IE7 sollte und wird sich die Sache nun ändern.

Wie die Microsoft-Insider von The Hotfix nun – mit Verweis auf vertrauliche Quellen – berichten, können wir uns auf die erste Beta-Version des IE8 schon dieses Jahr freuen. Ein genaues Datum oder welche Neuerungen und Updates es genau geben wird ist allerdings noch nicht bekannt.

Laut eines Postings von Chris Wilson im Internet Explorer Blog vor ein paar Wochen wird der IE 8 aber einige Update in den Bereichen RSS und CSS erhalten. Auch der AJAX Support soll nachhaltig verbessert und native Microformats sollen unterstützt werden.

Es bleibt abzuwarten, ob der genannte Termin bestehen bleibt – das es Microsoft nicht immer so genau mit den Terminen sieht, haben wir ja alle schon bei Vista gesehen – und das sich die Herren aus Redmond in der Version 8 des IE etwas mehr an bestehende Standards halten und damit das Leben der Webdesigner verlängern erleichtern.

[via golem.de]

5 thoughts on “Microsoft gibt Gas – Neues zum IE8

  1. Also von Version zu Version wird der IE immer schlechter und langsamer. Ich bleibe lieber beim Mozilla Firefox. Der ist super schnell und zuverlässig! Außerdem ist es schon schlimm genug das Microsoft das Betriebssystem stellt!

  2. Als WEbsitebetreiber muss man sich auch mit dem IE beschäftigen. Ich surfe privat auch mit FF, aber über 60% sind wohl noch mit dem IE unterwegs…

  3. muss … da sagst du es richtig :) Wobei das Problem in der Regel auf der anderen Seite liegt.

    Gerade bei „private“ Webschraubern ist der erste Browser der IE und dementsprechend sehen dann auch die Webseiten im FF etc aus. Aber trotzdem, noch ein IE den man beim Design berücksichtigen muss kann glaube ich niemand gebrauchen. Mir persönlich reicht schon das IE6/IE7 gefrickle …. auch wenn es beim IE7 nur noch kleinere Probleme sind.

Comments are closed.