Design CopyCats

Wenn´s mal wieder mit der Kreativität etwas hapert stehen dem geneigten Designer 1001 Webseiten zur Verfügung, wo er sich mit Ideen gerade zu „vollpumpen“ kann … oder er klaut einfach ein Design, wie z.B. das schicke Layout von pixelgraphix, was natürlich weder die feinde englische Art noch – zum Glück – die Regel ist. Für den Beklauten ist diese Art der Inspirationsgebung allerdings mehr als ärgerlich!

Ich für meinen Teil kann Manuela nur zu gut verstehen. Mindestens einmal im Monate finde ich eines meiner Themes, das komplett Customized wurde aber ohne BackLink bzw. ohne Nennung des Originalautors daher kommt und das ärgert mich jedes mal aufs neue.

Zugegeben, der Vergleich zum Designklau von pixelgraphix hinckt vielleicht etwas, schließlich sind alle meine Themes unter der Creative Commons – Attribution-NonCommercial 2.0 veröffentlicht und Manuelas Design ist noch nicht einmal als Public Theme verfügbar, was letztendlich meine Chance, auf „böse“ CopyCats zu stoßen, um den Faktor x erhöht. Aber vielleicht gerade deshalb ist der Designklau bei pixelgraphix an Dreistigkeit nicht zu überbieten … höchstens vielleicht von deutschen Web 2.0 StartUps, die sich fleißig bei ihren US-Originalen bedienen :)

Update
Kurze Korrektur .. es geht anscheinend doch noch etwas dreister !

One thought on “%1$s”

  1. Die Geschichte bei Ulf ist schon wirklich dreist – aber gut, wenn die großen Kopieren dürfen, wieso nicht auch die Kleinen? Denken sich bestimmt viele.
    Ich mein StudiVZ geht als gutes Beispiel voran.

Comments are closed.