PsykoMaN vs Google

Wie ich gerade auf heise.de lesen durfte, verbietet das LG Hamburg in einem, bislang allerdings noch nicht rechtskräftigem Urteil dem Suchmaschinenbetreiber Google urheberrechtlich geschützte Bilder gegen den Willen des Rechte-Inhabers in Ergebnislisten anzuzeigen.

Im Internet erscheinen ist nicht schwer … dann aber nicht gefunden werden doch schon sehr .. oder wie jetzt?

Zugegeben, was Recht ist, muss Recht bleiben – zumal ich auch leicht verschnupft reagiere, wenn jemand eines meiner Themes als sein Werk ausgibt.  Ich frage mich allerdings, wieso man dann gleich gegen den Betreiber der Bildersuchmaschine vorgehen muss, anstatt die jenigen zu belangen, die die Bilder gemopst haben. Wenn ich ein Plagiat meiner Themes im Netz finde wende ich mich ja auch direkt an den Betreiber und verklage nicht gleich Google, obwohl ich in der Regel dieses Plagiat über Google gefunden habe….

Nun ja, eine Entscheidung steht in dem Fall noch aus. Google selber hält an seiner Bildersuche fest und will in Berufung gehen, notfalls bis zum Bundesgerichtshof. Sollte allerdings auch der BGH das Urteil bestätigen … nun ja, dann wird es wohl bald keine Bildersuchmaschinen mehr geben … und vielleicht irgend wann überhaupt keine Suchmaschinen mehr ….

[via heise.de]

Linus Torvalds bloggt

wie ich gerade auf heise.de gelesen habe, ist Linus Torvalds nun unter die Blogger gegangen und hat auf blogger.com sein eigenes Blog ins leben gerufen. Wer jetzt dort aber brandheiße Infos zu neuen Kernel-Versionen oder ähnliches erwartet, wird entäuscht sein. Der Context in “Linus’ Blog” ist um einiges privater und enthält Themen, die sich nicht wirklich für die  Linux-Kernel Mailing List (LKML) eignen – wie z.B. ein Bild von seinem Hund “Teddy“.

Na da kann man doch eigentlich nur sagen:

welcome to the Blog Sphere and have fun with your own blog!

[via heise.de]

Eddie Izzard- Death Star Canteen

Tja, was soll ich sagen … eine kleine Geschichte die das Leben schrieb – und in der Kantine des Todessterns spielte :)

Awesome …. mehr fällt mir dazu nicht ein – lache immer noch Tränen :)

Gnuregietsrev: Squeezebox Boom

Nein, keine Angst, ich habe in der etwas schreibfaulen Zeit nicht auch gleich das Schreiben verlernt, aber das viel mir als erstes ein, als ich den Hinweis von Robert über seine Rückwärtsversteigerung einer Squeezebox Boom per XING Event bekam.

Da das Ganze auch noch einem guten Zweck dient, werde ich gleich mal Roberts Bitte nachkommen und ein bischen die Werbetrommel trommeln … mal schauen, wie viel Geld letztendlich zusammen kommt – und schließlich geht es ja, wie schon gesagt, um eine gute Sache!!

Wobei, wenn ich ehrlich bin, bei einer Charity-Auktion hätte ich eigentlich eher eine normale Auktion erwartet … aber nun ja … wenn sich Robert noch mit einem Autogramm auf der Squeezebox verewigt, vielleicht bringt das ganze ja dann doch ein paar Euro mehr als nur der bloße Einkaufswert … ;)

[via basic thinking/XING]

Datenbeschleunigungsschleuder

Datenbeschleunigungsschleuder‘ als Wort an sich ist ja schon mal echt gut, aber wenn man sich auf fixmeier.de so umschaut kommt man aus dem Lachen nicht mehr heraus. Stellt sich nur die Frage nach dem Sinn des Ganzen, denn kaufen wird man die dort angepriesenen Dinge wohl nie … ich persönlich tippe mal auf eine sehr gut gemachte virale Marketingkampagne von einem DSL-Anbieter, aber wer weiss, vielleicht ist es auch ein Hersteller von Autoreifen …. :)

Das ganze wird eigentlich nur noch von Dingen wie ‘Schwätzchenfenster’ oder ‘bidirektionale videogespräche mit anderen Bauteilen’ – aber das ist eine ganz andere Geschichte :)

Update:
Die Videos der Seite haben inzwischen schon ihren Weg zu YouTube gefunden… :-)

D2k auf WordPress 2.6.2

WordPress 2.6 ist zwar schon ein paar Tage alt, leider hatte ich bislang nicht wirklich Zeit mein Blog mit der neuen WordPress Version zu versorgen – bis heute. Und da gestern auch praktischer weise die Version 2.6.2 veröffentlicht wurde, habe ich natürlich gleich auf diese Version umgesattelt.

Der eigentliche Update Prozess verlief – wie eigentlich von WordPress gewohnt – keine Probleme und das obwohl ich ein Upgrade von Version 2.3 geupdatet habe … und die ist nun wirklich schon ein paar Tage alt :)

Ok, das ganze hatte auch ein paar Wermutstropfen: die Plugins. Mal abgesehen von ein paar Plugins, die wohl nie wieder ein Update erfahren werden, mußte ich insgesammt 12 Plugins neu installieren, was aber auch ohne Probleme verlief.

Im Großen und Ganzen verlief das Update super, lediglich mit der neuen Optik der WordPress Admin muss ich mich noch anfreunden … aber das wird wohl nicht so schwer sein ;)

Cin King – perfect cars for the city

Neues Auto gefällig? Dann einfach mal bei cin-king.com- perfect cars for the city vorbeischauen!

Ernst zu nehmen ist die ganze Geschichte allerdings nicht, sondern lediglich eine wirklich gut gemachte virale Werbekampagne von Smart – einen Besuch ist die Webseite auf jeden Fall wert.  ;)

GoogleDriver – mit dem Auto durch GoogleMaps

Schon klasse, was man mit GoogleMaps so alles anfangen kann. Die Java- und Flashentwickler von phatfusion lassen den User auf GoogleDrive mit einem kleinen Auto GoogleMaps erkunden. Mittels eines Input-Feldes kann man sich sogar die Stadt seiner Wahl in die Applikation laden und so anstatt durch London durch München oder Hamburg düsen – bzw. durch jede andere in GoogleMaps verfügbare Stadt:

googledrive

… nur gut, dass die Unfälle, die man dort baut, rein virtuell sind … ansonsten wäre ich nach den ersten 2 km schon längst meinen Führerschein los – von den Punkten in Flensburg einmal ganz abgesehen ;)

IE8 – Build in BugFix

Und da sag doch noch einer, Microsoft denkt nicht mit. Kaum ist der neue IE8 als public BETA erschienen, da wachsen bei einigen Webdesignern schon die grauen Haare. Hatte man in mühevoller Kleinarbeit und mittels Conditional Comments die Webseite für IE6 + IE7 optimiert, haut nun auch der neue IE8 die Webseite aus den Fugen.

Nun ja, aber Microsoft hat ja, wie schon angesprochen mitgedacht und liefert die Renderengine des IE7 mit dem IE8 aus. Daher reicht ein kleiner Conditional Comment in den Meta-Tags der Seite aus, um den IE8 in die Vergangenheit zu befördern und die Seite mit der Renderengine des IE7 anzuzeigen.

<!–[if IE 8]>
<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=7" />
< ![endif]–>

Allerdings sollte dieser – sozusagen build in BugFix nur eine vorübergehende Lösung sein. Auch wenn Microsoft den IE8 noch mit der Engine des 7er ausliefert, so bedeutet dieses noch lange nicht, dass dieses auch in zukünftigen Versionen der Fall sein wird. Webentwickler werden also nicht um den sauren Apfel rum kommen und müssen ihre Webseite auch an die neue Version des IE anzupassen. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass die Version 8 des IE nun endlich mal etwas ‘standardkompformer’ wird und nicht mit der nächsten Version des Browsers aus Redmond wieder umfangreiche Änderungen – oder besser gesagt Anpassungen – am CSS notwendig werden.

Awareness test

… no comment ;)